Ratsherrenlexikon

C

Clinton

 

"Clinton" ist der Spitzname von unserem Saxophonisten -->Thorsten Zink. Die Entstehungsgeschichte ist wohl einmalig:

 

Vor vielen Jahren traten die Ratsherren Weiberfastnacht im Bundespräsidialamt auf. Dabei lernten sie auch den damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker kennen, der sich mit den Jungs längere Zeit angeregt unterhielt. Auf einmal trat er an Thorsten heran und sagte: "Sie kenne ich!" Thorsten war einigermaßen verwirrt und meinte, der Bundepräsident kenne ihn vielleicht von seinen Musikkorpseinsätzen bei Staatsempfängen. Demgemäß machte er ordnungsgemäß militärische Meldung: "Feldwebel Thorsten Zink, Stabsmusikkorps der Bundeswehr."  Doch der Bundespräsident entgegnete: "Nein, nein, Sie kenne ich. Sie sind Bill Clinton. Sie sehen genauso aus."  Damit war der Spitzname vergeben. Und so kann man wahrscheinlich behaupten, dass Clinton der einzige Bundesbürger ist, der seinen Spitznamen vom Bundespräsidenten höchstpersönlich erhalten hat.

 

In der Gruppe hat Clinton die Funktion des -->Lichtwarts.