Ratsherrenlexikon

O

Ordensmuseum der Ratsherren

 

Das Ordensmuseum der Ratsherren befand sich bis Ende 2010 im Cafe Knäpper in Unkel, Frankfurter Straße. Dort waren alle Orden, die die Ratsherren seit ihrer -->Gründung im Jahr 1984 erhalten haben, ausgestellt. Mittlerweile sind das über 700. Das Cafe war zugleich der -->Stammsitz der Ratsherren. Die Immobilie soll demnächst grundlegend saniert und dann in die Hände eines neuen Pächters gegeben werden. Die Ordenssammlung befindet sich zusammen mit den Ratsherren als Tonfiguren einstweilen in einem Archiv in Unkel und harren dort eines neuen Ausstellungsortes.

Ottersbach, Thomas

 

Thomas Ottersbach (Spitzname -->"Otti") spielt die 1. Trompete und übernimmt den Leadgesang. Von Beruf ist er Diplom-Rechtspfleger und leitet das Organisationsreferat des Bundesamts für Justiz in Bonn. Außerdem ist er Pressesprecher der Bundesoberbehörde. Er wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Unkel-Stadtmitte. Er ist als Erster Beigeordneter ständiger Vertreter des Bürgermeisters der Stadt Unkel, Mitglied im Unkeler Stadtrat, im Verbandsgemeinderat Unkel, im Kreistag Neuwied  sowie Vorsitzender der SPD der Verbandsgemeinde Unkel.

Otti

 

in Arbeit