Ratsherrenlexikon

S

Schmitz, Guido

 

Gudi Schmitz (Spitzname -->"Matlock") spielt die Posaune. Matlock ist ein Kind der Verbandsgemeinde Unkel und wohnt im schönen Wallfahrtsort Bruchhausen passenderweise auf der Unkeler Straße. Die Ratsherren haben allerdings schon überlegt, wie es anzustellen ist, dass die Straße in Guido-Schmitz-Allee umbenannt wird. Wie der Name schon sagt hat Matlock Jura studiert und verurteilt als Strafrichter am Amstgericht Sinzig Spitzbuben. Darüber hinaus ist er dort als Familienrichter und Mediator tätig. In seiner Freizeit ist er begeisterter Globetrotter und macht Fernreisen. von Kontinent zu Kontinent. Sein Herz schlägt besonders für Südamerika.  Der "Benjamin" der Ratsherren reist in der Regel allein, da er noch ledig ist. Er ist der einzige in der Gruppe, der noch zu haben ist. Also Mädels aufgepasst: En Brooches wunnt ne joode Partie!

Schmitz, Guido

 

Gudi Schmitz (Spitzname -->"Matlock") spielt die Posaune. Matlock ist ein Kind der Verbandsgemeinde Unkel und wohnt im schönen Wallfahrtsort Bruchhausen passenderweise auf der Unkeler Straße. Die Ratsherren haben allerdings schon überlegt, wie es anzustellen ist, dass die Straße in Guido-Schmitz-Allee umbenannt wird. Wie der Name schon sagt hat Matlock Jura studiert und verurteilt als Strafrichter am Amstgericht Sinzig Spitzbuben. Darüber hinaus ist er dort als Familienrichter und Mediator tätig. In seiner Freizeit ist er begeisterter Globetrotter und macht Fernreisen. von Kontinent zu Kontinent. Sein Herz schlägt besonders für Südamerika.  Der "Benjamin" der Ratsherren reist in der Regel allein, da er noch ledig ist. Er ist der einzige in der Gruppe, der noch zu haben ist. Also Mädels aufgepasst: En Brooches wunnt ne joode Partie!

Schorsch

 

in Arbeit

Simeon, Prior Pater OCist

 

Prior Pater Simeon Wester OCist ist heute der offizielle Name unseres Gründungsmitglieds -->Karl Wester. Er ist ein begnadeter Musiker und lebt als Mönch in der Zisterzienserabtei -->Stift Heiligenkreuz im Wiener Wald in Österreich. Er ist Mag. theol., Dipl.-Musiklehrer, Prior des Stiftes Heiligenkreuz, Novizenmeister, Lehrbeauftragter an der klostereigenen päpstlichen Hochschule, Kantor, Stiftsorganist, Musikarchivar u. v. a. m. 2008 wurde er zum Priester geweiht. Er leitet den Mönchschor, der unter dem CD-Titel "CHANT - Music oforParadise" die internationalen Charts stürmte. 2009 erhielt er hierfür den begehrten Preis Echo-Classic.

Sousaphon

 

Das Sousaphon ist eine Art Tuba Das Rohr ist quasi um den Körper des Musikers gewickelt, während der Schalltrichter seitlich am Kopf des Spielers nach vorne aufgerichtet ist. Entwickelt wurde das Sousaphon im 19. Jahrhundert von der Firma G. C. Conn auf Anregung des Komponisten John Philip Sousa (1854-1932), wovon es auch seinen Namen hat. Die Ratsherren verwenden ein weißes, weitgehend aus Kunststoff gefertigtes Sousaphon der Firma "Jupiter" in Bb.

Spängelbert

 

= Spitzname für -->Trömmelche, wenn er mal wieder auf Spangenfang ist. Denn Trömmelche sammelt -->Prinzenspangen für das -->Ordensmuseum der Ratsherren. Dabei ist faszinierend, wie er es in nahezu jeder Situation schafft, ans Ziel der Begierde zu gelangen. Mindestens genauso interessant ist aber auch seine Leidenschaft für -->Einmalrasierer.

Stammsitz der Ratsherren

 

Der Stammsitz der Ratsherren war bis Ende 2010 das Cafe Knäpper in Unkel. Hier fanden am Rosenmontag 1984 die ersten musikalischen Aktivitäten der Gruppe statt. Leider steht das Cafe im Moment leer und soll demnächst grundlegend saniert werden. Danach wird sich zeigen, ob der Stammsitz dort bleiben kann oder ob eine neue Bleibe in Unkel gesucht werden muss.